Auslandspraktikum

Praktika im Ausland lassen sich oftmals kurzfristiger umsetzen als z. B. ein Auslandsstudium; wie viel Vorlauf benötigt wird, hängt vom Arbeitgeber ab und ob Sie ein Visum und ggf. eine Arbeitserlaubnis für ein Praktikum in Ihrem Zielland benötigen. Praktikumsplätze werden entweder auf den Webseiten der suchenden Unternehmen angeboten, aber es ist auch üblich, sich initiativ zu bewerben. Es gibt auch Organisationen, die Praktikumsplätze vermitteln. Vorsicht ist geboten, wenn dafür Geld verlangt wird! Wird der Praktikumsplatz durch eine Organisation vermittelt, erhöht sich die Vorlaufzeit für das Praktikum durch etwaige Bewerbungsfristen bei der jeweiligen Organisation.

Eigentlich sollte ein Praktikum entlohnt werden, dies ist aber je nach Land und Branche oftmals nicht oder zumindest nicht in ausreichendem Umfang der Fall. Daher gibt es Möglichkeiten, für Auslandspraktika eine Förderung zu erhalten (s. u.). Auch hier können sich die Vorlaufzeiten ggf. durch Bewerbungsfristen o. ä. verlängern.

Die Graduiertenschule MAINZ bietet Stipendien für herausragende Masterstudierende, die ein Praktikum im Bereich der Materialforschung machen möchten. Weitere Informationen...

Im Rahmen des MaHoJeRo-Projekts, einem DAAD-geförderten Spintronic Netzwerk, können Aufenthalte an den Netzwerkpartneruniversitäten Seoul National University (Republik Korea) und Tohoku University (Japan) im Bereich Spintronic realisiert und finanziert werden. Bitte kontaktieren Sie die MaHoJeRo-Koordinatoren für weitere Details.

 

Weitere Infos und Finanzierungsmöglichkeiten